© Alvin Devonas

Biographie 

Der schweizer Pianist Alvin Devonas wurde von 2009 bis August 2013 von Benjamin Engeli (Musikhochschule Basel) unterrichtet und nahm an verschiedenen Meisterkursen teil (u.a. bei Konstantin Lifschitz, Adrian Oetiker und Viniciu Moroianu). Im Sommer 2013 beendete er eine Optikerlehre und die technische Berufsmatura mit Auszeichnung und studierte von 2013 bis 2019 Musik mit Hauptfach Klavier in Zürich (ZHdK) bei Eckart Heiligers. Alvin Devonas beendete den Master in Musikpädagogik mit Auszeichnung und studiert seitdem Musiktheorie in Zürich an der ZHdK. Alvin Devonas erreichte beim Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb im Finale einen 1. Preis und wurde im September 2019 Preisträger des Werner und Berti Alter Preises. Er gab bereits diverse Kammermusik- und Solokonzerte, sowie Konzerte mit Orchester in der Schweiz, Deutschland, Schweden und Rumänien z.B. in Arosa anlässlich des Arosa Musik Festivals, im Amphitheater Avenches u.a.

de|en

Biographie 

Der schweizer Pianist Alvin Devonas wurde von 2009 bis August 2013 von Benjamin Engeli (Musikhochschule Basel) unterrichtet und nahm an verschiedenen Meisterkursen teil (u.a. bei Konstantin Lifschitz, Adrian Oetiker und Viniciu Moroianu). Im Sommer 2013 beendete er eine Optikerlehre und die technische Berufsmatura mit Auszeichnung und studierte von 2013 bis 2019 Musik mit Hauptfach Klavier in Zürich (ZHdK) bei Eckart Heiligers. Alvin Devonas beendete den Master in Musikpädagogik mit Auszeichnung und studiert seitdem Musiktheorie in Zürich an der ZHdK. Alvin Devonas erreichte beim Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb im Finale einen 1. Preis und wurde im September 2019 Preisträger des Werner und Berti Alter Preises. Er gab bereits diverse Kammermusik- und Solokonzerte, sowie Konzerte mit Orchester in der Schweiz, Deutschland, Schweden und Rumänien z.B. in Arosa anlässlich des Arosa Musik Festivals, im Amphitheater Avenches u.a.

© Alvin Devonas

de|en